Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Fakultät Berufungsverfahren TT-Professur (W1) Geschichte der modernen und zeitgenössischen Kunst
Artikelaktionen

TT-Professur (W1) Geschichte der modernen und zeitgenössischen Kunst

 Tenure-Track-Professur (w1) Geschichte der modernen und zeitgenössichen Kunst


Deutsch


Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg hat im Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses 12 Tenure-Track-Professuren eingeworben und schreibt im Rahmen dieses Programms an der Philosophischen Fakultät am Kunstgeschichtlichen Institut eine der Tenure-Track-Professuren für Geschichte der modernen und zeitgenössischen Kunst zum nächstmöglichen Zeitpunkt aus. Es handelt sich um eine Position der Besoldungsgruppe W1, für die Zulagen geleistet werden können. Diese Professur eignet sich insbesondere auch für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler*innen.

Der*die Inhaber*in soll das Gebiet der modernen und zeitgenössischen Kunst in Forschung und Lehre vertreten und bereit sein, in Forschungszentren und Forschungsverbünden der Fakultät mitzuwirken. Erwartet wird weiterhin die Fähigkeit und Bereitschaft, in allen Studiengängen des Faches mitzuwirken. Die Lehrverpflichtung beträgt vier bis sechs Semesterwochenstunden. Die Universität setzt eine herausragende Dissertation sowie die deutliche Profilierung eines zweiten Forschungsschwerpunktes voraus. Einer der beiden Schwerpunkte muss im Bereich der modernen oder zeitgenössischen Kunst liegen. Erwartet werden zudem Forschungsstärke mit erkennbarem Potential für international sichtbare Publikationen in renommierten Zeitschriften, didaktische Eignung und die Bereitschaft, in den geisteswissenschaftlichen Sonderforschungsbereichen „Muße. Grenzen, Raumzeitlichkeit, Praktiken“ bzw. „Helden – Heroisierungen – Heroismen. Transformationen und Konjunkturen von der Antike bis zur Moderne“ mitzuwirken.

Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung sowie eine besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die herausragende Qualität einer Promotion nachgewiesen wird.
Die Stelle wird zunächst auf vier Jahre befristet. Nach erfolgreicher Zwischenevaluation kann sie um weitere zwei Jahre auf insgesamt sechs Jahre verlängert werden. Zudem wird nach erfolgreicher Zwischenevaluation das Tenure-Verfahren nach W3 eingeleitet. Die Tenure-Verfahren sind in Satzung und Qualitätssicherungskonzept für Juniorprofessuren mit und ohne Tenure-Track geregelt und mit dem Wissenschaftsministerium abgestimmt. Voraussetzung für die Gewährung von Tenure und die anschließende Überführung auf eine W3-Professur ist (1.) die Erfüllung der Anforderungen gemäß Satzung und Qualitätssicherungskonzept und (2.) die Erfüllung der durch die Philosophische Fakultät festgelegten fachspezifischen Kriterien. Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen*.

Folgende Bewerbungsunterlagen werden erbeten: Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden sowie Referenzen, Vollständiges Schriften- und Vortragsverzeichnis unter Nennung der wichtigsten Publikationen, Skizze eines größeren Forschungsprojektes, das während der Zeit der Juniorprofessur verfolgt wird.

Bewerbungsschluss ist der 18.12.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie bis zum Bewerbungsschluss unter http://www.uni-freiburg.de/verwaltung/stellenboerse/forschung-und-lehre

Englisch

The University of Freiburg has been granted 12 Tenure-Track Professorships from the Bund-Länder-Program for the Promotion of Early Career Researchers and now calls for applications for one of these Tenure-Track Professorships at the Faculty of Humanities in the Department of Art History for History of the modern and contemporary Art to be filled as soon as possible. This is Tenure-Track Professorship to which recruitment payments can be offered. This professorship is particularly suitable for highly qualified early career researchers.

The successful candidate should represent the field of modern and contemporary art in research and teaching and be prepared to participate in the research centers and research associations of the faculty. The ability and willingness to participate in all courses of study in the subject is also expected. The teaching obligation amounts four to six semester week hours. The university requires an outstanding dissertation and the clear profiling of a second research focus. One of the two focal points must be modern or contemporary art. In addition, research strength with recognizable potential for internationally visible publications in renowned journals as well as didactic suitability and future participation in in the Collaborative Research Centers “Otium. Boundaries, Chronotopes, Practices” or “Heroes – Heroizations – Heroisms. Transformations and Conjunctures from Antiquity to the Modern Day” as well is expected. Prerequisites for the employment are a university degree, an outstanding dissertation and an excellent publication record.

This position is a fixed term of four years. After a successful interim evaluation, it can be extended by two years. Furthermore, the tenure procedure towards Full Professorship W3 will be initiated after successful interim evaluation. The tenure procedures are regulated in the Statutes and Quality Assurance Concept for Junior Professorships with and without Tenure Track and agreed upon with the Ministry of Science. As a prerequisite for granting tenure and the subsequent conversion into a full professorship (W3) (1) the requirements defined in the Statutes and Quality Assurance Concept have to be met and (2) the subject specific criteria determined by the Faculty of Philosophy have to be met. We are particularly pleased to receive applications from women for the position advertised here. Applicants with disabilities (Schwerbehinderte) will be given preferential consideration in case of appropriate qualification.

The following application documents are to be submitted: Curriculum vitae, Certificates of degrees and academic qualifications as well as references, Complete list of papers and talks with specification of the most important publications, proposal uf a major research project which will be an objective of the professorship.

 

 


 Ansprechpartner (Fakultät)
Dekanat der Philosophischen Fakultät, Bettina Ragen
email: philosfak@dekanate.uni-freiburg.de
Tel: +49 (0)761 203 3371

 


Ansprechpartner (Rektorat)
Stabsstelle Gremien und Berufungen, Ulrike Stawarz
email: ulrike.stawarz@zv.uni-freiburg.de
Tel: +49 (0)761 203 4220

 

 

 

Termin(e) der universitätsöffentlichen Vorträge
- Montag, 06.05.2019 -

Termin der abschließenden Sitzung der Berufungskommission
- Mittwoch, 26.06.2019 -

Termin der Beschlussfassung des Berufungsvorschlags im Senat
- xxx -

Datum der Ruferteilung
- xxx -

Rufannahme (Datum und Name)
- xxxx -

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge